Iraks Öl: Wer dreht am Rad?

Artikel in: junge Welt vom 05.08.2009 / Thema / Seite 10

Hintergrund. Bagdad blockiert Investitionen im Energiesektor und arbeitet so den ­internationalen Ölmultis zu. Trotz irakischer Vertragsangebote sind die Öl-Multis und Washington jedoch weit vom angestrebten Zugriff auf das irakische Öl entfernt. Der Widerstand in der Bevölkerung verhinderte bisher die Plünderung des irakischen Reichtums
 
In einer live im Fernsehen übertragenen Auktion hatte die irakische Regierung am 30. Juni Serviceverträge für sechs Öl- und zwei Gasfelder angeboten. Es sollten dabei weder »Förderlizenzen vergeben« noch »Ölfelder versteigert« werden, wie es in den Medien hieß, sondern Aufträge für einen Ausbau der Ölförderung. Das ist einerseits ein Schritt in Richtung Privatisierung, anderseits weit von dem entfernt, was die internationalen Ölmultis seit 2003 anstreben.
Die Opposition gegen die Privatisierung gerät jedoch zunehmend in die Defensive. Nach sechs Jahren Mißmanagement durch die Besatzungsmacht und den von ihr kontrollierten Regierungen, und nach Verschleuderung von zig Mil­liarden Dollar setzt der Einbruch des Ölpreises die irakische Regierung erheblich unter Druck, den Ölkonzernen für ein paar schnelle Dollarmilliarden entgegenzukommen. (mehr ...)

------------

Es gibt auch eine etwas längere Version des Artikels - Irak: Im Clinch ums Öl - der auch alle Quellenangaben, inkl. den Links dazu, enthält.

Sie erschien nun als "IMI-Analyse 2009/035" im Magazin AUSDRUCK (August 2009) der Informationsstelle Militarisierung (IMI).

Trackback URL:
//jghd.twoday.net/stories/iraks-oel-wer-dreht-am-rad/modTrackback

Kontakt

jguilliard(a)yahoo.de
»» Neue Einträge per E-Mail abonnieren

Suche

 

Aktuell & Wichtig

»» Neue Blogadresse: Da Twoday im Februar angekündigt hatte, den Laden bis Ende Mai zu schliessen, habe ich den Blog umgezogen auf: https://jg-nachgetragen.blog/ Da die Plattform nun doch weiter betrieben wird, bleiben die Beiträge hier weiter zugänglich. Neue werden hier gespiegelt.

»» Bitte unterzeichnen:
- Kriegsvorbereitungen stoppen! Embargos beenden! Solidarität mit den Völkern Irans und Syriens!
- „Hände weg von Iran und Syrien

Aktuelle Beiträge

Syrien: „Stiller Tod durch Sanktionen“
Berichterstattung von UN-Sonderbeobachter Idriss Jazairy...
JGuilliard - 3. Jun, 01:15
Kriegsdrohungen und Wirtschaftskrieg ‒ die...
Heidelberg, 13.6.2019 (erscheint, leicht gekürzt in...
JGuilliard - 3. Jun, 01:10
„Stoppt die Kriege - Solidarität mit den...
"Syrien zwischen Kriegstrommeln und Wiederaufbau" Rede...
JGuilliard - 18. Mai, 21:26
Verständigung mit Russland, Rechenschaft...
Der u.a. von Attac Aschaffenburg-Miltenberg und den...
JGuilliard - 18. Mai, 21:24
Göttinger Friedenspreis ‒ Diffamierungsversuche...
Leserbrief zu "Weniger Unterstützer für Göttinger Friedenspreis",...
JGuilliard - 18. Mai, 21:17
"Humanitäre Hilfe für Venezuela" geschickt...
Auch in Deutschland organisiert die "Coalición Ayuda...
JGuilliard - 18. Mai, 21:17
Übrig bleiben Totenstädte ‒ Die verschleierte...
Erweiterte und aktualisierte Fassung des Beitrags "Vernichtungskriege...
JGuilliard - 18. Mai, 20:59
„Raus aus der Nato”
Joachim Guilliard, 30.9.2018 (ungekürzte und unredigierte...
JGuilliard - 18. Mai, 20:25

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Status

Online seit 4937 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 17. Jun, 01:21

Credits


Afghanistan
Europa
Internationales
Irak
Iran
Lateinamerika
Militarisierung
Nahost
NATO
Nordafrika
Propaganda
Umwelt
USA
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren